Abitur nachholen - Wie lang dauert das?

Wie Du Dein Abitur nachholen kannst, hängt von vielen Faktoren ab. Natürlich auch davon, wie schnell Du den Stoff verstehst. Aber jede Schulart verfolgt ein eigenes Konzept, dementsprechend schwankt der jeweilige Zeitaufwand. Wie lange es dauert, das Abitur auf dem 2. Bildungsweg nachzuholen, erklären wir Dir in diesem Artikel.

Es ist möglich, dass die Vorschriften je nach Bundesland variieren. Bei deinem zuständigen Kultusministerium kannst Du nachlesen, ob es in deinem Bundesland Sonderregelungen gibt.

Wie lang dauert das Abitur?

Bei der Wahl des Bildungsweges, der dich zum Abitur führt, musst Du einige individuelle Kriterien beachten. Die entscheidenden Faktoren sind natürlich Zeit und Geld. Wenn Du Dir über die Finanzierung noch nicht klar bist, kannst Du dich in unserem „Abitur finanzieren“-Bereich mit Deinen Möglichkeiten vertraut machen! Wenn Du dich jedoch bereits finanziell für das Nachholen des Abiturs abgesichert hast, stellen sich noch einige Fragen:

  • Wie viel Zeit hast Du, um Dein Abi nachzuholen?
  • Deine Firma unterstützt dich, gibt Dir jedoch einen Zeitraum bis zum Abschluss vor?
  • Oder hast Du genug Einkommen, um Dir mit dem Abschluss Zeit zu lassen?
Das Abitur nachholen erfordert Motivation und Engagement!

Auch Deine Qualifikationen spielen eine Rolle. Wenn Du über einen mittleren Bildungsabschluss verfügst, verfügst Du über mehr Vorkenntnisse und musst weniger Stoff pauken. Dann kannst Du die Hochschulreife schneller nachholen als mit einem Hauptschulabschluss. Hast Du das Abi abgebrochen, aber bereits die gymnasiale Oberstufe besucht, geht alles noch schneller. Je nach Bildungsabschluss kannst Du unter mehreren Schulformen wählen, um Dein Abitur nachzuholen.

Welche Voraussetzungen die einzelnen Schulformen haben, erfährst Du hier!

Jede Schulform setzt für den Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife eine andere Zeitspanne an. Beeinflusst wird dies von der Organisation des Bildungswegs und der Intensität der Betreuung.

Was sind Semester?

Im zweiten Bildungsweg werden die Schuljahre umgerechnet in Semester. Ein Jahr entspricht zwei Semestern oder 12 Monaten. Sechs Semester Gesamtdauer für das Abitur sind demnach drei Jahre.

Abitur nachholen an der Fernschule

Über ein Fernstudium kannst Du Dein Abitur innerhalb eines Jahres nachholen. Wenn Du hochmotiviert bist und viel Zeit mit Deinen Lerneinheiten verbringst, ist ein Abschluss in diesem Zeitraum durchaus realisierbar. Hierfür musst Du dich jedoch in Vollzeit Deinen Studien widmen und bereits über ein umfangreiches Wissen verfügen, sowohl in Fremdsprachenkenntnisse als auch in Mathematik und Naturwissenschaften. Der Aufwand beträgt hier um die 40 Stunden pro Woche. Die Abiturprüfung im Fernstudium findet einmal im Jahr statt, diesen Termin musst Du bei dieser extrem ambitionierten Variante des Abiturs mit einbeziehen.

Sollten Deine Lebensumstände Dir weniger Zeit für das Abitur lassen, hast Du die Möglichkeit, das Abitur im Fernstudium auf Deine individuellen Bedürfnisse anzupassen. Du kannst die Lektionen flexibel in Deinen Tagesablauf integrieren und den Abschluss nach einem längeren Zeitraum erwerben. Familie, Job oder andere Verpflichtungen sind somit kein Hindernis!

Im Fernstudium hast Du drei Jahre – oder sechs Semester –  für Dein Abitur zur Verfügung. Die „normale“ Dauer für den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife via Fernschule beträgt 30 bis 42 Monate. Das sind 2 ½ bis 3 ½ Jahre oder sieben Semester. Du bleibst somit flexibel und kannst spontane Hindernisse überbrücken.

Genauere Informationen über das Abitur an der Fernschule bekommst Du in unserem Artikel. „Abitur nachholen an der Fernschule!“

Wie lange dauert das Abitur an der Abendschule?

Abendschulen bieten meist alle Formen des Schulabschlusses an. Je nach Bildungsweg unterteilt sich die Abendschule in mehrere Bereiche, für das Abitur ist der Zweig „Abendgymnasium“ zuständig.

Für das Abitur am Abendgymnasium brauchst Du ein gutes Schulwissen und Fremdsprachenkenntnisse. Diese kannst Du direkt am Abendgymnasium in einem Vorkurs auffrischen. Mit Hauptschulabschluss ist der Vorkurs Pflicht und dauert ein Jahr. Wenn Du einen Realschulabschluss hast, kannst Du den Vorkurs auf ein halbes Jahr kürzen oder eventuell sogar komplett überspringen. Die genauen Voraussetzungen und Abläufe kannst Du in unserem Artikel Abitur nachholen an der Abendschule nachlesen.

Wenn Du bereits die gymnasiale Oberstufe besucht hast und eine Versetzung in die 12. Klasse nachweisen kannst, kannst Du sowohl den Vorkurs als auch die Einführungsphase am Abendgymnasium überspringen. Das Gleiche gilt, wenn Du die Fachhochschulreife erreicht hast.

Nach dem Vorkurs und der Einführungsphase findet am Abendgymnasium die Qualifikationsphase statt. Diese ist Pflicht und dauert in der Regel zwei Jahre.

Das Abitur am Abendgymnasium dauert daher unter besten Voraussetzungen zwei Jahre und kann sich auf bis zu vier Jahre verlängern.

Wie lange dauert das Abitur am Kolleg?

Die Unterrichtsstruktur am Kolleg unterscheidet sich stark von den anderen Bildungseinrichtungen, die das Abitur zum Nachholen anbieten. Sie ähnelt dem Ablauf in der normalen Schule mit Unterrichtszeiten über den Tag verteilt und Klassenverbänden. Je nach Vorkenntnissen variiert hier auch die Zeitspanne, in der die Allgemeine Hochschulreife erlangt werden kann.

Ein Kolleg bietet zunächst einen Vorkurs zum Auffrischen Deiner Grundkenntnisse an. Danach folgt eine Einführungsphase. Kannst Du diese beiden Kurse aufgrund einer guten Vorbildung überspringen, kannst Du das Abitur am Kolleg auf zwei Jahre verkürzen. Wenn Du bereits über die Fachhochschulreife verfügst oder die gymnasiale Oberstufe erst spät abgebrochen hast, stehen Deine Chancen für ein Abitur innerhalb von zwei Jahren gut.

Lies mehr zum „Abitur nachholen am Kolleg“ auf unserer Seite zum Thema!

An Abendschule und Kolleg findest Du altbekannte Klassenräume wieder!

Wie lange dauert das Abitur an der VHS?

Für Volkshochschulen ist eine pauschale Aussage für die Dauer des Abiturs nicht möglich. Volkshochschulen bieten Schulabschlüsse nicht als einheitliches Angebot an. An der VHS kannst Du zumeist einzelne Kurse besuchen, die dich auf die Prüfungen in verschiedenen Unterrichtsfächer wie Mathematik, Physik oder Englisch vorbereiten.

Der Unterricht findet in Abendkursen und Wochenendkursen statt, je nach Häufigkeit der Termine variiert daher die Gesamtdauer bis zur Abschlussprüfung. Meistens verteilen sich die Termine über zwei bis drei Jahre.

Im Gegensatz zur Fernschule findet an der VHS oft keine ganzheitliche Vorbereitung auf die komplette Abiturprüfung statt. Einen genauen Überblick über das Abitur an Volkshochschulen bekommst Du auf unserer Abitur an der VHS nachholen-Seite.

Zusammenfassung: Wie lange dauert es, das Abitur nachzuholen?

Für Deine Entscheidung, wo Du das Abitur nachholst, spielt der Faktor Zeit eine große Rolle. Jede Bildungseinrichtung hat unterschiedliche Unterrichtsabläufe, wovon die Dauer des Abiturkurses abhängt.

Überlege für dich, welche Kriterien Dir wichtig sind:

  • Feste Schulzeiten?
  • Klassenverbände?
  • Unterricht mit Anwesenheit?

Oder bist Du eher der Typ für

  • Flexible Lernzeiten?
  • Selbstständiges Arbeiten?

Wenn Du Dein Abitur flexibel in Deinen Alltag einbauen möchtest, bietet sich am ehesten die Fernschule an. Hierbei kannst Du, mit entsprechenden Vorkenntnissen und überdurchschnittlichem Engagement, Dein Abitur sogar in einem Jahr nachholen. Auch eine Integration der Lerneinheiten in Deinen Tagesablauf ist möglich, da Du dich an keine festen Unterrichtstermine halten musst.

Genauere Informationen über das Abitur an der Fernschule bekommst Du in unserem Artikel. „Abitur nachholen an der Fernschule!

Genauere Informationen über das Abitur an der Fernschule bekommst Du in unserem Artikel. „Abitur nachholen an der Fernschule!“